Großzügige Spende vom Lindenhof 

Spendenübergabe Bild neu

Bernhard und Angelika Höhler, Landwirte aus Niederbrechen, haben dem Förderverein der Schule Niederbrechen eine Spende in Höhe von 600 € überreicht.

Der landwirtschaftliche Betrieb Höhler in Niederbrechen ist ein moderner Milchvieh- und Ackerbaubetrieb, der vor zwei Jahren eine besondere Auszeichnung gewann: den „Kallspreis für hessische Milcherzeuger 2017“, mit dem die Landesvereinigung für Milch und Milcherzeugnisse Hessen e.V. bereits zum siebten Mal herausragende Milcherzeuger in Hessen ausgezeichnet hatte. Der Preis wurde nach einem offiziellen Bewerbungsverfahren im Wettbewerb mit anderen Milcherzeugerbetrieben an den Betrieb Höhler vergeben. Die Beurteilung der Fachjury richtet sich hier an den Kriterien der vier Säulen der Nachhaltigkeit. Es geht zum Beispiel um den gesamten Bereich des Herdenmanagements mit Fütterung, Tierhaltung und Tiergesundheit. Wichtig sind auch die betriebswirtschaftliche Beurteilung des Hofes aufgrund der Betriebsergebnisse sowie die Bereitschaft zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung. Damit wird nur derjenige der „beste Milcherzeuger Hessen’s“, der es schafft, die Jury in allen Belangen gleichermaßen zu überzeugen. Und genau das hat Familie Höhler geschafft und hatte mit dem Kallspreis eigentlich einen Gutschein für eine Studienreise gewonnen. Wie es in der Landwirtschaft oft passiert, konnte Familie Höhler aus betrieblichen Gründen nicht an der Reise teilnehmen, also suchten alle Beteiligten eine Lösung, wie der Gewinn eine andere sinnvoll Verwendung finden kann.
Und dann kam die Idee der Spende: 
„Wir wollten mit dem Geld gern eine örtliche Einrichtung unterstützen, die damit etwas sinnvolles für Kinder erreichen kann und der Förderverein der Schule ist sehr aktiv im Bereich der Schulverpflegung – und das liegt uns natürlich sehr am Herzen“, so Bernhard Höhlers Begründung bei der Schecküberreichung. Landwirte sind mitten in der Gesellschaft angesiedelt und übernehmen oft gesellschaftliche Verantwortung. Die Spendenübergabe an den Förderverein ist nur ein Beispiel dafür. Aber die Auswahl ist gut getroffen, denn in der Schulmensa der Emsbachschule wird viel Wert auf gesunde, ausgewogene Schulverpflegung gelegt, so dass hier mit dem Geld eine sinnvolle Unterstützung und Hilfe für Schulkinder geleistet werden kann. Der Förderverein, der als Träger der Mensa fungiert, freut sich nun besonders über diese außergewöhnliche Wertschätzung.

Förderverein
der Schule Niederbrechen e. V.
Dietkircher Straße 1
65611 Niederbrechen

Telefon: (0 64 38) 7 24 58
Fax: (0 64 38) 9 28 27 26
Mail: foerderverein-niederbrechen@hotmail.de


Satzung

Datenschutzerklärung
Impressum